Aleksandra Mizielinska und Daniel Mizielinski: Unter der Erde – Tief im Wasser

Aleksandra Mizielinska und Daniel Mizielinski:
Unter der Erde – Tief im Wasser

Moritz Verlag 29,– € für 7-99 Jährige

Was verbirgt sich unter der Erde? Was auf dem Grund der Ozeane?

Dieses wunderbare »Wendebuch« führt souverän durch unbekannte Welten.

Aleksandra und Daniel Mizielińscy gelingt, nach ihrem großartigen Bilderbuch „Alle Welt“ erneut ein Husarenstück: Sie führen uns in Gefilde, in die fast nie jemand vordringt: Unter die Erde und Tief ins Wasser!

Wie aufregend diese Unterwelten sind, und wie originell sie hier in Szene gesetzt werden! Sämtlich wunderschön sind die detailverliebten, farbenprächtigen Tableaus des polnischen Illustratoren-Duos, das vor Ideen nur so sprüht. Großaufnahmen, Totalen, Grafiken, Comic-Elemente – gestalterisch ist „Unter der Erde. Tief im Wasser“ auf beeindruckender Höhe!

Es ist spektakulär, was sie uns dort zeigen: Goldminen in Südafrika, die Unterwasserwelt unter Bohrinseln, Vulkanausbrüche, Riesenasseln, Gespensterfische und drei Meter lange Regenwürmer. Sie führen uns zu Ausgrabungen und in Abwasserkanäle und wissen, dass in Nordkorea die tiefste U-Bahn der Welt fährt.

Bereits das Inhaltsverzeichnis des neuen Kinderbuches von Aleksandra Mizielińska und Daniel Mizieliński ist ein Augenschmaus. Ein doppelter sogar. Denn die beiden polnischen Illustratoren legen mit „Unter der Erde – Tief im Wasser“ ein Wendebuch vor. Das blaue Cover führt ins Wasser, das rötliche, dessen Inhaltsvignetten auf ockerfarbenem Grund Würmer und Ameisen, Wurzeln, Kabel, Tunnel oder Bodenschätze zeigen, unter die Erde.

Ein Buch, das durch grafische Gestaltung und Liebe zum Detail von oben bis unten überzeugt und eindeutig Klassiker-Potential birgt. Ein Bilder-Sach-Buch für Kinder ab 7 – 99 Jahren und als echtes »Wendebuch« trägt es natürlich auch zwei Titel.

„Unter der Erde – Tief im Wasser“

Auszeichnungen: Shortlist Bestes Wissenschaftsbuch des Jahres 2017