Lieblingsbücher der Cardabela Kinder

Sternenritter, Band 1: Die Festung im All

Ben und Sammy sind beste Freunde und wollen eine Mutprobe machen. Sie wollen mitten in der Nacht in eine alte Villa einbrechen, die sehr verlassen aussieht. Dort treffen sie zufällig Mia, ihre Klassenkameradin. Alle drei gehen ins Haus und finden dort einen unheimlichen Spiegel. Ben, Sammy und Mia werden magisch angezogen, springen durch den Spiegel hindurch und sind plötzlich meilenweit von zu Hause entfernt. Sie befinden sich in der Sternenbasis des Sternenritters Sir Carreg, der vor kurzem verstorben ist. Kurze Zeit später werden sie sich selbst Sternenritter.

Zusammen mit Botnik-13 und Dot-91 erleben sie spannende Abenteuer. Gemeinsam haben sie ein Ziel: Den bösen Graf Atrox zu besiegen.

Mir hat das Buch gefallen, weil:
Es ist einfach galaktisch fantastisch.
Die Technik viel fortgeschrittener ist als heute.
Es ist eine Geschichte mit „zwei Gesichtern“.
Auf Band eins Folgen viele weitere Bänder!!!

Buchrezension von Loic

Kelly Barnhill: Das Mädchen mit dem Herz aus Gold

Alma, 8 Jahre alt

Eine märchenhafte Geschichte, in der es nicht nur um eine Prinzessin und einen Drachen geht, sondern auch um einen mystischen Kampf gegen das Böse. Zusammen mit ihrem gefundenen Freund Demetrius, einem Stallburschen, erlebt die Prinzessin von Andulanien die allerbesten Geschichten. Als ein geheimnisvolles Wesen der hässlichen Prinzessin einen verlockenden Handel anbietet, könnte sie sich ihren großen Wunsch nach Schönheit erfüllen… Doch ist es wirklich wichtig schön zu sein?

Ich fand das Buch toll, weil die Prinzessin so mutig und unternehmungslustig ist. Es ist spannend und geheimnisvoll und das Gute endet. Das Buch ist gut zu lesen, weil es in kurzen Kapiteln geschrieben ist.


Claudia Frieser: Oskar und das Geheimnis der Kinderbande

Loic, 10 Jahre alt

Als Oskars Onkel Heinrich, der alles hasst außer Latein, mal wieder zu Besuch kommt und noch am gleichen Abend verkündet Oskar Lateinstunden zu geben, ist Oskar wenig begeistert!!

Denn Oskar hasst Latein und er beschließt seine Freundin Katrin im Jahre 1485 in Nürnberg zu besuchen!!

Dort angekommen, beschließt er einen kleinen Umweg zu. Plötzlich stößt er mit einem Mädchen zusammen, das darauf hin ganz viele Münzen verliert!!!

Als er bei Katrin ankommt, erfährt er von der Diebesbande namens „Zunft der Bettler“!! Ob das Mädchen damit zu tun hat??……

Ich fand das Buch toll, weil ich Krimis und Zeitreisen liebe!
Und auch weil es super spannend war!!
Und auch weil man denkt, dass etwas passiert und dann passiert etwas anderes!!


David Williams: Gangster Oma

Loic, 10 Jahre alt

Wie jeden Freitag fährt Ben zur seiner langweiligen, pupsenden, nach Kohl stinkenden Oma. Und am schlimmsten ist, sie will die ganze Zeit das langweilige Spiel Scrabble spielen! Das unfaire daran ist, dass Bens Eltern jeden Freitagabend essen gehen oder sich eine Folge Stars-auf-dem-Parkett anschauen.

Doch dann findet Ben heraus, dass seine Oma ein Geheimnis hat!

Und zwar hat seine Oma Diamanten, Smaragde, Ohrringe und Armbänder, die über Milliarden Euro wert sind!

Sie ist eine Gangster-Oma!

Und sie plant, ihr größtes Ding zu stehlen. Und zwar den Kronjuwelen!!!! Ob das klappt???………

Ich fand das Buch toll, weil ich Krimis liebe!
Und auch weil das Buch sehr mysteriös ist.
Außerdem habe ich viel gelacht!!


Loic mit Flätscher
Loic,10 Jahre alt

Flätscher. Die Sache stinkt

Flätscher, das ,,weltberühmte“ Detektivstinktier, ermittelt mit seinem Detektivassistent Theo!!! Die zwei werden zufällig Freunde und das Abenteuer beginnt sofort. Spitzenkoch Bode (der Vater von Theo) werden mehrere Rechnungen nicht bezahlt – Detektiv Flätscher und sein Assistent Theo versuchen, den „Rechnungs-nicht-Bezahler“ aufzuspüren und zu entlarven. Und sie schaffen es tatsächlich!!!

Ich fand das Buch toll, weil:

1. es viele Bilder gab und ich mir dadurch die Geschichte besser vorstellen konnte!
2. ganz komische Wörter verwendet werden, wie z.B. „ist ja stinkologisch“

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Flätscher-Bücher, Teil 2 „Krawall im Kanal“ war auch sehr lustig und spannend. Auf die nächsten Abenteuer von Flätscher und Theo freue ich mich schon!

1.: Flätscher – die Sache stinkt!
2.: Krawall im Kanal
3.: Mit Spürnase und Stinkkanone
4.: Schurken voraus!
5.: Spuken verboten!
6.: Von Lehrern umzingelt!


Loic liest Eliot und Isabella
Loic, 10 Jahre alt

Eliot und Isabella und das Abenteuer am Fluss
Ingo Siegner: Elliot und Isabella, Band Nr. 1

Wisst Ihr, was man macht, wenn man weit, weit, weit weg von Zuhause gespült wird? Das ist dem Rattenjungen Eliot passiert… Leider auch einer fiesen Rattenbande – mit dem Anführer Bocky Bockwurst! Aber Eliot trifft lauter Helfer, die ihn unterstützen – gemeinsam mit seiner neuen Freundin, Isabella – in die Stadt zurück zu kehren!! Ich fand das Buch toll, weil:
1. Es witzig, voller Reimen, abenteuerlich, musikalisch und lustig ist!!!
2. Ich Tiere als Hauptfigur mag!!

Info: Ab 5. Jahren, auch gerne zum Vorlesen, danach zum selber lesen!! Band 2 und 3 sind bereits erschienen – und sind genauso gut!


Loic: Joki und die Wölfe
Loic, 10 Jahre alt

Joki und die Wölfe
Grit Poppe

Joki hat es nicht leicht! Eine schwangere Mutter, ein Umzug, ein neuer Vater! Und dann kommt etwas unerwartetes! Er findet ein leicht ausgehungertes Wolfswelpen, was unbedingt zu seinem Wolfsrudel muss. Aber was macht man wenn das Wolfsrudel sich entfernt? Joki muss eine Entscheidung treffen. Er entscheidet sich für: Rucksack packen und nichts wie HINTERHER!!!!!!!!

Ich fand das Buch toll weil :
1. Es abwechselnd von Wolf und Menschen Sicht geschrieben ist!
2. Es war cool, toll, abenteuerlich, spannend, mutig und leicht gruselig!


Ronja, 9 Jahre alt

Prinzessin Pompeline traut sich

Was ihr hier für wissen müsst: Ich bin wie die Kinder von Prinzessin Hedwig und Prinzessin Pompeline ein Regenbogenkind. Aber von Anfang an. Prinzessin Pompeline soll heiraten. Prinzen aus aller Welt kommen und dann passiert es: Eine Prinzessin auf einem wunderschönen schwarzen Pferd reitet vorbei: Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch als die beiden ihre Heirat verkünden, redet das ganze Königreich schlecht über sie. Als sie schließlich doch heiraten, wollen sie unbedingt Kinder kriegen. Was erst im Nachwort zum Buch steht, was ihr aber vielleicht auch wissen wollt: Als die beiden Kinder kriegen wollen, suchen sie eine weise alte Frau auf die gibt ihnen den Rat zu einem Arzt zu gehen. Der Arzt erzählt: „Es gibt Kinder deren Eltern kümmern sich nicht gut um sie oder sie haben einfach keine Eltern. Diese Kinder kann man adoptieren. Wenn ihr aber wollt, dass ein Kind in Eurem Bauch wächst, dann müsst ihr euch einen netten Mann suchen, der euch seinen Samen gibt. Und wirklich eines Tages wächst ein Kind in Pompelines Bauch.

Das Buch ist ein Bilderbuch. Mir gefällt es trotzdem immer noch, weil am Ende alle auf der Seite von Hedwig und Pompeline stehen.


Ronja, Good Night Stories for Rebel Girls 2
Ronja, 9 Jahre alt

Good Night Stories for Rebel Girls 2

„Für die rebellischen Mädchen dieser Welt:
Ihr seid das Versprechen.
Ihr seid die Kraft.
Weicht keinen Schritt zurück.
So kommen alle voran.“

So fängt das Buch „Good Night Stories for Rebel Girls“ an.Von Piratinnen wie Anne Boni bis zu Schriftstellerinnen wie J.K.Rowling findet ihr hier alle außergewöhnlichen Frauen und ihre Geschichte. Das Buch ist einfach wunderbar. Es steht unscheinbar im Regal, man sieht es an, holt es raus, schlägt es auf und ist sofort vertieft. Ich fand das Buch toll, weil ich nie gedacht hätte, dass so viele Geschichten über außergewöhnliche Frauen veröffentlicht werden.


Loic, 9 Jahre alt

Wenn Drachen Sachen machen, Andy Shepherd

Tomas, der seinem Opa hilft den Garten freizuräumen, entdeckt einen Baum, der in keinen Garten gehört! Er schaut sich dessen Früchte an, die wie eine rote, stachelige Ananas aussehen. Als er eine davon anfasst, PLOPP, geht sie ab, ohne das er ziehen muss.
Was Tomas nicht wusste: Es handelt sich um eine Drachenfrucht. Ausgerechnet diese Frucht muss dann auch noch in der Nacht platzen und das lustige Abenteuer beginnt!

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil:

1. Es SUPER MEGA lustig und witzig ist!!!
2. Es schön groß geschrieben ist, aber auch nicht zu groß!!
3. Es nicht zu viele Seiten hat (insgesamt 207).
4. Bald Band 2 und Band 3 kommen…


Loic, 9 Jahre alt

Emil und der Pelikanmann, Leena Krohn

Emil, ein 12-jähriger Junge, der im 6. Stock wohnt, glaubt seine Augen nicht als er in einer Gaststätte einen Pelikan entdeckt, der sich wie ein echter Mann kleidet. Der Pelikan nennt sich Herr Mietling und wohnt ausgerechnet im 7. Stock des gleichen Hauses. Dass sich daraus eine Freundschaft entwickelt, kann Emil sich nicht vorstellen als es dann doch passiert. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, weil es gleichzeitig spannend, abenteuerlich und lustig war. Außerdem hat es genau die richtig Länge (nicht zu viele aber auch nicht zu wenige Seiten: 203 insgesamt).